Was zieht Sie in den Bann?

Scheherazade und gute Geschichten

Scheherazade und gute Geschichten

Scheherazade …

Wer kennt sie nicht, die Geschichten aus 1001 Nacht, als Scheherezade sozusagen um ihr Leben erzählt. Der Sultan ist so fasziniert von ihrer Geschichte, die sie ihm in der Nacht beginnt zu erzählen und am Morgen abbricht. Er ist so neugierig auf den Fortgang, dass er seine Frau Scheherezade nicht tötet.

Exkurs: Er ist überzeugt, dass keine Frau treu ist, da seine Frau ihn betrogen hat. Daher heiratet er jeden Tag eine neue Frau und tötet diese dann am folgenden Tag. Scheherezade bittet ihren Vater, den Wesir, sie mit dem König zu verheiraten, um diesem Wahnsinn ein Ende zu machen.

Unterstützt durch die Phantasie ihrer Schwester, erzählt Scheherezade dem König 1001 Nacht lang eine Geschichte, bringt in dieser Zeit drei Kinder zur Welt und erzählt und erzählt und hält den König in ihrem Bann, bis er von ihrer Treue überzeugt ist.

Ist das nicht herrlich? Wäre unser Marketing und unsere Werbung nicht eine attraktive Angelegenheit, wenn wieder Geschichten erzählt würden, Geschichten über den Unternehmer, das Unternehmen, die Produkte, und alles erweitert um etwas Wissen als Bildungsfernsehen?

Noch fehlt der Mut, diese neue Form des Marketings zu wagen. Doch gibt es immer mehr Pioniere, die sich mutig in die Richtung wenden, Storytelling als ein weiteres Standbein des Marketings aufzubauen.

Scheherezade musste noch auf die Kraft ihrer Worte und ihrer Stimme vertrauen. Dem Ergebnis nach zu urteilen war sie erfolgreich. Heute existieren noch ganz andere Möglichkeiten zur Verstärkung der gesprochenen Worte, die Bilder in unseren Köpfen entstehen lassen. Es gibt Fotos und Filme. Alles zusammen veranlasst uns, eigene Bilder in unseren Köpfen zu malen.

Haben Sie ein Bild im Kopf von Ihrem Unternehmen und von sich selbst als Unternehmer? Wollen Sie aus der Masse herausragen und neue Wege gehen? Wollen Sie Ihr Bild mit Ihren Kunden und Partnern teilen? Antworten Sie einfach auf diese Mail.

Ihre

Christa Nehls

 

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − sieben =